Home / Veranstaltung / ICH WILL LEBEN Online-Kongress 21.11.2020
ich will leben kongress speaker

ICH WILL LEBEN Online-Kongress 21.11.2020

Datum/Zeit
Date(s) - 21.11.2020 - 29.11.2020
Ganztägig

Kategorien


„Was ist falsch mit mir? Warum darf ich nicht glücklich sein?
Wieso ist das Leben so unfair, obwohl ich mich doch so anstrenge?“

Kennst Du diese Fragen? Möchtest Du wissen, wie es für Dich weitergehen oder endlich besser werden kann?

Dann ist das definitiv der richtige Kongress für Dich!

Melde dich jetzt beim ICH WILL LEBEN Online-Kongress an:

Anmeldung & Infos zum Ich will leben Kongress

Ich will leben Video Trailer

Vom 21.11. – 29.11.2020 sprechen 10 Tage lang Experten UND Betroffene exklusiv und offen über Tabu-Gefühle und effektive Lösungen für ein besseres Leben.

Alle geben Dir Einblicke hinter die Kulissen ihres öffentlichen Lebens. Und eines sei Dir schon jetzt verraten: Du bist ok und wir glauben an Dich.

Entdecke wie Du all Deine Blockaden nachhaltig verabschieden kannst. Gemeinsam holen wir Deine Träume und Ziele aus dem dunklen Keller und führen Dich mit einer unglaublichen Vielfalt an Lösungen in eine noch nie da gewesene Lebensqualität. Ein neues, selbstbestimmtes Leben in Freiheit.

Nutze diese einmalige Gelegenheit – exklusiv und völlig kostenfrei!

Melde Dich am besten jetzt gleich an:

Schritt 1: Klicke jetzt aufhttps://summit.ichwillleben365.com/ –

Schritt 2: Trage Deine Emailadresse im Anmeldeformular ein

Schritt 3: Erhalte von 21.11 bis 29.11.2020 per Email kostenlos alle Links zu den Interviews.

…es warten bereits 2 exklusive Anmelde-GESCHENKE auf Dich!

#ichwillleben365

ICH WILL LEBEN Online-Kongress

Speaker & Experten beim ICH WILL LEBEN Kongress

Andrea Fuchs

Ur-Ton-Trommlerin

Andrea, alias Fuxxi, ist gelernte Kindergartenpädagogin, ganzheitliche Naturheiltherapeutin und UR-TON Rhyth­mus-Pädagogin. Das Trommeln nach UR-TON-Art lernte sie bei Kurt Josef Kickinger kennen und lieben. Es ist geprägt von einem einzigartigen Klang, außergewöhn­lichen Schwingungen und hat eine sehr positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Genau dieses grandiose, energetische, tief wirkendende, WUNDERvolle Trommeln möchte Andrea an alle Menschen weitergeben, die Spaß und Freude an Rhythmus und an Klang haben, die Herzlichkeit und Lebensfreude (er)leben wollen.

Ihr Motto:

„VORSICHT!!! TROMMELN KANN DEIN LEBEN VERÄNDERN – denn es bringt etwas in Bewegung!!!

Andy Friday

Flirt-Coach für Männer mit Tiefe

Er selbst war viele Jahre traurig. Andy dachte, er müsste Frauen auf jeden Fall mit materiellen Dingen beein­drucken, damit es klappen kann. Obwohl er erfolgreich seinen Weg ging und sogar in Hollywood gearbeitet hat, blieb er aber trotzdem oft nur „der beste Freund“ vieler Frauen.

Heute zeigt Andy vor allem schüchternen und zurück­haltenden Männern, wie man erfolgreich flirten kann und von Frauen besser wahrgenommen wird. Mit seinem 10-Schritte-Programm ermöglicht er vielen Männern endlich voller Stolz und Glücksgefühle an jedem Morgen aufzuwachen.

Sein Ziel:

Nicht mehr traurig sein und die große Liebe finden.

Anita

Videogestalterin, Kongressveranstalterin

Im Leben hat man gute Momente mit sich selbst und Momente, die einen voller Fragezeichen zurückwerfen. Was es dann braucht, ist die eigene Bereitschaft hinzusehen und die Umstände möglichst wertungsfrei zu hinterfragen. Und es braucht ein Umfeld, das einen unterstützt und liebevoll die passende Brille für die bessere Sicht auf eigene blinde Flecken aufsetzt.

Anita ist jedoch in einem Umfeld voller Schuldzuweisung, Manipulation und Ängsten aufgewachsen. Ihre Kindheit und Jugendzeit waren stark geprägt von Einsamkeit, Verzweiflung, Wut und der vermeintli­chen Gewissheit nicht gut genug bzw. „falsch“ zu sein.

Ihre Eltern, zerrissen von der stetigen Sucht nach Anerkennung durch Status­symbole und dem Unvermögen Beziehungen auf Augenhöhe zu gestalten, konnten ihr nie vermitteln, dass eigene Träume, individuelle Bedürfnisse und die innere Stimme wertvolle Impulsgeber für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben sind, und auch sein dürfen.

Über Jahrzehnte hat Anita recherchiert, geprüft und mühevoll zusammenge­tragen, was sie heute in gesammelter Form über diesen Kongress ihren Mit­menschen zur Verfügung stellt. Hilfestellungen abseits von 08/15-Lösungen. Angebote, die das Authentisch-Sein und Gesehen-Werden ermöglichen. Ein Netzwerk für all jene, die vielleicht gerade voller Fragezeichen mit dem Rücken zur Wand stehen, aber die nicht das Tor zum Jammer-Tal suchen; sondern bereit sind ihre Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen, offen sind für neue Wege und neue Wegbegleiter und deren Herzen sagen: Ich will LEBEN.

Anna Ettmann

Hebamme

Anna ist von ganzem Herzen Hebamme und auch bekennende Feministin, weil sie – positiv geprägt von ihrem Elternhaus – von der Stärke der Frauen überzeugt ist. Das Thema Schwangerschaft in politischem als auch gesellschaftsrelevantem Kontext findet sie sehr, sehr spannend. Aber auch der respektvolle Umgang in unserer leistungsorientierten Welt mit all jenen Frauen, deren Kinderwunsch sich nicht ad hoc erfüllen lässt, liegt ihr am Herzen.

Heute arbeitet sie in einem Krankenhaus und begleitet Familien ein Stück auf ihrer lebensverändernden Reise bei der Vorsorge, der Geburt selbst und bei der Nachsorge.

Ihr Motto:

„Der Job als Hebamme ist ein wundervolles Handwerk und
beantwortet sehr erfüllend die Frage nach dem Sinn der eigenen Tätigkeit.“

Anne Heintze

Expertin für Hochsensitivität

Sie ist ausgebildete Gesprächstherapeutin, Heilpraktikerin, Atemtherapeutin, Unternehmensberaterin, Lehrcoach, Coach, Autorin, Mentorin und Trans­formations-Coach. Das alles ermöglicht ihr Menschen ganzheitlich beraten können. Anne ist spirituell und angenehm bodenständig zugleich.

Ihr Herz schlägt für alle Menschen, die viel vom Leben wollen, die mehr fühlen, tiefer wahrnehmen und große Visionen realisieren wollen. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stehen daher Hochsensitivität, Hochsensibilität, Hoch- und Vielbega­bung.

Sie zeigte mit ihrer Arbeit schon vielen Menschen, wie man Kopf und Herz erfüllend in Einklang bringt.

Astrid Best-Botthof

Coach für Witwen

Astrid steht für die neue Witwen-Generation. Sie ist be­geisterte Oma und Mutter und eine lebensbeJAhende Mut-Macherin für verwitwete Frauen.

Nach knapp 30 gemeinsamen Jahren kam mit dem Tod ihres Mannes der für sie einschneidendste Moment in ihrem Leben. Ein Moment voller Trauer, Schmerz und Schwere. Ein Moment, der ihre komplette Welt auf den Kopf gestellt hat.

Heute macht sie verwitweten Frauen Mut ihren neuen Lebensweg mit Freude, Leichtigkeit und Lebensenergie zu beschreiten. Sie zeigt ihnen, wie sie sich selbst vertrauen und vor allem sich selbst wieder das eigene Leben erlauben lernen.

Ihr Motto:

Dankbarkeit für das Bisherige und Neugier auf das noch Mögliche.

Axel Janßen

Axel ist Dipl. Ing. der Geodäsie und Manager in der Industrie. Er beschäftigt sich also einerseits mit der Abbildung der Erdoberfläche, mit Produktion in der Wirtschaft und gleichzeitig, aber sehr stark mit Philosophie und Spiritualität.

Er liebt und lebt den Begriff „Innovation“. Deshalb finden sich bereits einige Innovationen in seinem Leben und sind auch stets fester Bestandteil seiner Visionen. Es fasziniert ihn immer wieder, wie sehr sich Menschen verändern können, wenn sie es sich erlauben, die Kraft zur Veränderung in sich selbst zu entdecken und zuzulassen.

Als Vorstand der Stiftung Rosenkreuz inspiriert er mit seiner Video-Serie „Wochenimpuls“ regelmäßig viele Menschen mit seinen Gedanken und Anregungen.

Bernadette Ana Bruckner

Intuitive und ganzheitliche Gesundheits-, Business-, Marketing-Mentorin

Bernadette hat einen Doktor in den Bereichen Ge­sundheits­kommunikation und Sprachwissenschaften mit Schwerpunkt Psycholinguistik, Public Health und Ge­sundheitsökonomie.

Zusätzlich hat sie je ein Masterstudium absolviert in Wirtschafts­beratung mit Fokus auf HR, Organisations­entwicklung & Strategie und in Neuro-, Psycho & klinische Linguistik.

Als international aktive Mentaltrainerin bietet sie erfolgreich innovative
Resilienz-Methoden und die von ihr weiterentwickelte NLP-Methode „intuitives Coaching/Therapie mit 1-min-to-go-Coaching“ an.

Sie ist eine kreative und spirituelle Allrounderin, leidenschaftliche Autorin und kann auch einiges zum Thema Essstörung oder Sterbebegleitung erzählen.

Bestattung Zadrobilek

Naturbestattung und Eventbestattung

Hier haben wir zwei Pioniere in der Welt der Naturbestattung. Und auch ein Portfolio, das sich sehen lassen kann. Selbstbestimmt kann gewählt werden, ob man eine Feuer-/ Baum- / Berg-/ Flug-/ Erd-/ Urnen-/ Baum-/ Himmels-spiralen-/ Event-/ Diamant-/ Donau- oder Meer­bestattung oder eine Aschenverstreuung wünscht.

Das Team der Naturbestattung GmbH Zadrobilek gestaltet für den Voraus­gegangenen und für die Trauernden immer eine würdevolle und sehr persönliche Verabschiedung.

Sie arbeiten mit viel Einfühlungsvermögen und Feingefühl, denn einer Sache sind sie sich stets bewusst: Eine Bestattung ist ein einmaliges Erlebnis – aber sie muss heute nicht mehr zusätzlich von traditioneller Schwere geprägt sein.

Bruno Würtenberger

Bewusstseinsforscher

Bruno Würtenberger ist Autor vieler Bücher und begehr­ter Referent an vielen Fachkongressen im In- und Ausland.

Nach vielen Jahren der Forschung entwickelte er das Bewusstseins-Training FreeSpirit®. Er durfte sogar schon mal im Wiener Hauptsitz der UNO anlässlich des Welt­friedenstages sprechen.

Er sagt, unsere einzigen Begrenzungen sind unsere Glaubensmuster, Überzeugungen und Ideen, welche sich in uns festgesetzt haben. Diese lassen sich jedoch ändern und neu programmieren. So wird es jedem von uns möglich, sich ein Leben ganz nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zu erschaffen.

Chris Peherstorfer

Coach, Trainer und Therapeut

Chris ist ehemaliger Spitzensportler und hat als Kickboxer sogar 3x den 3ten Platz in der Weltmeisterschaft erreicht. Auch ein Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich kann er aufgrund seiner Auslandseinsätze für die UNO bereits vorweisen.

Heute arbeitet er als Psychotherapeut einerseits und unterstützt Menschen in belastenden Lebensphasen. Zusätzlich ist er Führungskräfte-Trainer in diversen Unter­nehmen und hält u.a. Schulungen zu den Themen emotionale Intelligenz und limitierende Glaubenssätze.

In seinem eigenen Online-Kongress, dem Männerkongress zeigt er die Herausforderungen des Mannes im 21. Jahrhundert auf.

Sein Motto:

Free your Potential & Do it your way!

Christian Enengl

Access-To-Happiness Coach, Autor und Speaker

„Glücklich zu sein, wenn das Leben es mal so richtig wissen will und wir so richtig durchgerüttelt werden, das erfordert einen Perspektivenwechsel, der gelernt sein will. Denn glücklich sein, solange alles gut läuft, kann ja jeder.“ sagt Christian.

Ratlosigkeit, Angst und mangelndes Selbstvertrauen hielten ihn selbst viele Jahre gefangen im Hamsterrad. Das Leben gab ihm aber immer wieder Zeichen.

Heute ist Christian Coach und Trainer für Bewusstsein, Glücksfindung und Erfolg. Er lebt dafür Menschen zu helfen, die auf dem Weg Ihrer BeRUFung feststecken.

Mit Ruhe und Bestimmtheit begleitet er seine Klient*innen dabei, den Frust des simplen Daseins zu verabschieden und das Steuer des eigenen Lebens (wieder) selbst zu übernehmen.

Sein Motto:

„Consciousness ist the access to happiness”
(Bewusstsein ist der Schlüssel zum Glück)

Christine und Annegret

Christine hat sich als Sängerin und spiritueller Voice Teacher intensiv mit Stimmbildung und Persönlichkeits­ent­wicklung beschäftigt. In ihrem online-Kongress „Sing-dich-frei“ zeigte sie auf, was mit ganzheitlicher Stimm­bildung alles möglich ist.

Annegret Metzger ist Heilpraktikern, Kom­munikationstrainerin und Kinesiologin (seit über 30 Jahren) in Einzel- und Gruppenberatungen. In ihren Webinaren zeigt sie Menschen mit Redeangst, wie man die Angst vor Publikum zu sprechen, besiegen kann.

Die beiden sind ein Herz und eine Seele – sie ergänzen sich wunderbar und haben gemeinsam eine Coaching Akademie gegründet: die Transformations­fabrik.

Ihr Motto:

Sei erfolgreich, magisch, ganz Du.

Doro Rund

Biologin, psych. Ernährungscoach für Haut-, Darm- und Hirngesundheit, Soundtherapeutin

Doro hatte jahrelang ein leidvolles Leben aufgrund zahlreicher Gesundheitsbeschwerden. Sie blieb hart­näckig neugierig und hat dabei einen speziellen Ernäh­rungsplan entwickelt. In Folge hat sie ihren Lebensstil umgestellt und alles erfolgreich in den Griff bekommen.

Heute gibt sie ihr Wissen über ihren Blog und ihre Workshops weiter. Als Coach hilft sie anderen, den für sie persönlich besten Gesundheitsweg zu ermitteln. Dafür bietet sie Therapieansätze mit antientzündlicher Ernährung, sowie Körperarbeit nach dem Mind-Body-Ansatz.

Ihr Motto:

Alles beruht auf Kausalität und Naturgesetzen – für jedes Problemgibt es eine Ursache, die gefunden werden kann.

Elena Wienkotte

Heileurythmistin, Clean-Coach

Nach einem Leben als Junkie im Drogensumpf hat Elena sich intensiv damit beschäftigt, wie man Blockaden löst, die einen daran hindern, sich selbst zu lieben.

Als Kind fühlte sie sich in ihrer Familie fremd und ungeliebt. Ihre Pubertät war geprägt von Rebellion und Wut. Im Alter von 18 Jahren wurde sie bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Durch dieses einschneidende Ereignis machte sie sich als junge Erwachsene auf die Suche nach dem eigenen und wahren Glück.

Als Heilerin und Clean- Coach kam sie immer wieder mit dem essentiellen Thema Selbstliebe in Berührung. Deshalb war es ihr ein großes Bedürfnis ihre Erkenntnisse mit durch ihren online-Kongress „Wie geht Selbstliebe“ mit möglichst vielen Menschen zu teilen.

Elisabeth Feiks

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Integrative Therapie)

Elisabeth Feiks hat viele Jahre im Krankenhaus im Bereich Psychosomatik gearbeitet.

Seit 2008 führt sie ihre eigene, freie Praxis. Sie liebt ihre Tätigkeit von ganzem Herzen und bietet u.a. Trauma­therapie, gesundheitspsychologische Beratung und Selbstkompetenztraining an.

Sie ist eine lebensbejahende und moderne Therapeutin, die u.a. auch Onlineberatung via Chat/Telefonat/Videotelefonie anbietet.

Ihr Motto:

Es ist ein großes Geschenk für mich, Zeugin zu werden, wenn alte Wunden heilen und Menschen Flügeln wachsen.

Ernst Tradinik

Radio- & Filmproduzent

Ernst von „Menschen & Medien“ hat Publizistik und Kommunikationswissenschaft, kombiniert mit Psychologie und Pädagogik studiert. Er beschäftigt sich mit dem Einfluss von Massenmedien auf das Leben des Individu­ums, Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsycho­logie und Medienpädagogik.

Sein Herz schlägt für Gleichstellung und für inklusive Medienarbeit.

Seine humorvolle TV-Sendung „NA (JA) GENAU“ kann regelmäßig auf YouTube und Okto-TV verfolgt werden. Diese ermöglicht es jungen Erwachsenen mit Behinderung sich mit Kamera, Mikro, Interviewtechniken und dem Gestalten einer TV-Sendung auszuprobieren.

Sein Motto:

„Im Mittelpunkt stehen dabei stets die Menschen und ihr Spaß an der Sache.“

Eva Laspas

Autorin

Evas Leidenschaft sind Texte, deshalb steht sie Unter­nehmer*innen mit ihrer Agentur aktiv zur Seite, wenn es darum geht gute Textkonzepte zu entwickeln – von Zeitschriften, Onlinemagazine, E-Mail-Marketing, Presse­mitteilungen bis Social Media und Selfpublishing ist alles dabei.

Obendrein ist sie ein „Bücherwurm“ – keine Überra­schung also, dass sie selbst auch unter die Autorinnen gegangen ist. Sie hat u.a. Bücher zu den Themen Achtsamkeit und Loslassen geschrieben.

In Kooperation mit anderen Experten betreibt sie ihr eigenes Magazin „Festival der Sinne – Das Magazin für mehr Lebens-Sinn“ inkl. Festival der Sinne.TV

Francis Herdes

Internationale Aromaexpertin

Francis liebt es Menschen zu helfen und hatte einst aus diesem Grund begonnen die klassische Schulmedizin zu studieren. Ihr Leben schien perfekt, aber dennoch spürte sie diesen inneren Ruf, dass es noch mehr geben muss. Und genau zu diesem Zeitpunkt stieß sie auf das große Thema Ätherische Öle.

Im Regenwald Boliviens erfuhr sie eine Menge über die Wirksamkeit von Kräutern und Pflanzen. Heute weiß sie, wie man sie unterstützend im Alltag, auf Reisen, bei Meditationen und in herausfordernden Situationen anwenden kann.

Ihr Motto:

Jeden Tag ein Stückchen mehr zu sich selbst kommen, Mitmenschen helfen und mehr Duft in unsere Welt bringen.

Gertrud Larcher

Trauerbegleitung für Kinder

Gertrud Larcher ist für RAINBOWS-Tirol tätig und blickt gleichzeitig auf viel Erfahrung in der Hospizbegleitung zurück. Sie hat eine ganze Menge theoretisches und praxisbezogenes Wissen über Tod und Trauer im Kindes- und Jugendalter, das sie stets mit viel Leidenschaft auch in all ihren Vorträgen gerne weitergibt.

In stürmischen Zeiten wie Trennung, Scheidung oder Todesfall steht sie hilfsbereit sowohl Kindern und Jugendlichen als auch den Eltern und weiteren Bezugspersonen wie zum Bsp. Kindergartenpädagoginnen etc. mit Rat und Tat zur Seite.

Ihr Herzensanliegen ist es das Selbstvertrauen und den Mut der Kinder zu stärken, und ihnen einen Raum zu schaffen, in dem sie eigene Bedürfnisse in schwierigen Zeiten gut wahrnehmen und kindgerecht ausdrücken dürfen.

Helmuth Matzner

Natur-Gesundheits-Forscher, Autor

Helmuth ist ehemaliger Spitzensportler (Dreisprung, Zehnkampf und Weitsprung). Als er und seine Frau erkrankten, wurden sie letztlich von der Schulmedizin aufgegeben. Deshalb suchten sie weiter, bis ihnen die Natur den Weg gezeigt und sie wieder geheilt hat.

Heute ist er leidenschaftlicher Ursachenforscher gewor­den und teilt sein Wissen sehr offen mit allen Menschen, damit diese tatkräftig ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen können.

Durch sein Wissen aus den Bereichen Biochemie, Biologie, Epigenetik, Virologie, Medizin, Archäologie, u.v.m. hat er ein „9-Punkte-Programm“ entwickelt, in dem es ihm um Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude für uns alle geht. Als Experte für ätherische Öle, Ernährung und Gesundheit hat er mittlerweile international zahlreiche Vorträge, Workshops und Seminare abgehalten.

Ira Regine Maria Hauptmann

Begleitende Forscherin zu Innerer Wahrhaftigkeit

Schwangerschaften beginnen sehr häufig als Mehrlings­anlagen. Dies zeigen uns die heutigen modernen Frucht­wasseruntersuchungen.

Als Alleingeborener Zwilling berichtet Ira von ihrem Lebensweg, der sie als einstige Diplom-Ingenieurin zu einer Forscherin im vorbewussten Raum hat werden lassen.

Heute begleitet sie Menschen „Im Zusammenspiel der Teile“ ihre Ganzheit wieder zu erkennen, zu fühlen und damit zu erden und zu sein.

Ihr Motto:

Ist das „Vergessene“ der eigenen Natur wieder im Bewusstsein, kann der eigene Platz verkörpert werden.

Karin Wagner

Software Engineer und Gedächtnistrainerin

Karin ist ehemalige EDV-Trainerin, und hat immer schon mit viel Leidenschaft Menschen auf ihrem Weg der Potentialentfaltung begleitet.

Aktuell durchläuft sie mit ihrer Familie jedoch alle Stadien der Trauer, denn ihre Mutter ist an Demenz erkrankt – „ein Abschied zu Lebzeiten“, wie sie sagt. Die Erkenntnis: auch jahrelanges Lösen von Kreuzworträtseln kann nicht vor Alzheimer schützen.

Karin stieß auf das ganzheitliche Gedächtnistraining und machte die Ausbildung zur Gedächtnistrainerin. Ihr Ziel heute ist es, ihre Mitmenschen beim Erhalt vorhandener kognitiver Fähigkeiten zu unterstützen und zu fördern. Sie kennt mittlerweile zahlreiche Techniken für Klein und Groß, die Lernen (wieder) zu einem lustvollen Erlebnis werden lassen.

Katja Schuh

Karrierecoach für Frauen

Bereits mit 23 Jahren hat Katja die Führung von 100 Mitarbeiter*innen übernommen. Sie liebt es die Ent­wicklung von Menschen und Unternehmen zu verfolgen und ist als Business & Personal Coach eine gefragte Problemlöserin und Wegbegleiterin. Insbesondere Female Leadership liegt ihr sehr am Herzen.

Neben ihrer Tätigkeit als Coach betreibt sie, als ehemalige „Miss Burgenland“, heute ihr eigenes Modelabel „V-Suit“, da sie mit der vorzufindenden Auswahl an Businesskleidung für Frauen nie glücklich wurde. Und das wollte sie für alle Female-Entrepreneurs unbedingt ändern.

Ihr Motto:

Dein nächster Entwicklungsschritt ist schon in Sichtweite!

Klaus Mori

Heilpraktiker, Medium

Klaus ist ein Medium zwischen dem Diesseits und dem Jenseits. Er betont, dass ein Medium kein Wahrsager ist und wir stets unseren freien Willen leben sollen/dürfen.

Als durch den plötzlichen Tod eines ihm sehr nahe­stehenden Menschen seine Welt zusammenbrach, eröffnete sich ihm dabei auch eine Neue. Um die mediale Welt besser verstehen zu können oder Kontakt zur geistlichen Welt aufnehmen zu können, bietet er heute mediale Abende, Seminare und Private Sittings an.

Sein Motto:

„Wenn das Außergewöhnliche normal und das Normale außergewöhnlich wird, endet unser Schlaf und wir beginnen zu leben!“ und „Im Angesicht des Todes erblüht das Leben in seiner vollen Pracht.“

Kurt Tepperwein

Autor, Heilpraktiker

Kurt Tepperwein ist Heilpraktiker und Ursachen-Forscher von Krankheit und Leid. Er absolvierte vielfältige Ausbildungen und erfuhr unzählige Ehrungen. Seine weltweite Lehrtätigkeit führte ihn nach Indien, Bali, Ägypten, Sri-Lanka, Aspen/Colorado, Kyoto und Tokio, Dohar/Katar und viele andere interessante Orte, wo er nicht nur unterrichtete, sondern auch Land und Leute und die verschiedenen Kulturen und Philosophien studierte.

Er hat sein umfassendes Wissen in mehr als 50 Büchern und Hunderten von Videos, Audiotapes und CD’s veröffentlicht und Menschen in aller Welt mit seiner Fähigkeit fasziniert, auch komplizierte Zusammenhänge in wenigen einfachen Worten verständlich zu machen.

Lena Reichmuth

Schauspielerin und Führungskräfte-Coach

Lena ist Schauspielerin und Coach für Stars und Manager. Neben ihrer eigenen internationalen Karriere als fünfsprachige Schauspielerin hat sie auch bereits einige Weltstars gecoacht. Zudem begleitet sie Führungskräfte aus der Wirtschaft und Personen des öffentlichen Interesses auf deren Karriereweg.

Bis zu ihrem zwölften Lebensjahr ist sie zehn Mal umgezogen. Das ständige Anpassen an neue Lebens­umstände, Sprachräume und Mentalitäten hat dazu beigetragen, dass Lena ihr außergewöhnliches Einfühlungsvermögen entwickeln konnte. Gerade der Umgang mit Konflikten und deren Bewältigung, aber auch die Auseinander­setzung mit Emotionen sind wichtige Schwerpunkte ihrer Arbeit.

Manuela Komorek

Aufstellerin, systemische Paartherapeutin

Als ihre Mutter an Alzheimer erkrankte und somit schlei­chend über Jahre hinweg die Familie „verließ“, fehlte ihr durch diesen schrecklichen Verlust ein besonders wich­tiger Halt. Damals dachte sie, wenn sie EINE Aufs­tellung macht, wäre danach alles in Ordnung. Das war jedoch ein Irrtum.

Viele Jahre Erfahrung mit der Methode haben ihr gezeigt, dass es bei einer Aufstellung ganz konkret darum geht, Kraft für das eigene Leben zu gewinnen. Denn das Leben ist ständig in Bewegung und Veränderungen sind unaus­weichlich.

Und auch ein entspannter Umgang miteinander ist nur dann möglich, wenn systemische Verstrickungen geklärt sind und so jeder seinen Platz gut finden kann.

Maren Killinger

Mimikresonanz-Profilerin, Trainerin

Maren Killinger ist Trainerin, Beraterin, Moderatorin und Coach mit voller Leidenschaft. Wenn Ihr etwas am Herzen liegt, dann ist es, die Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, ihnen weiterzuhelfen und sie in ihren Themen zu unterstützen und zu stärken. Durch ihre offene, herzliche und humorvolle Art baut sie schnell eine vertrauensvolle Basis auf und gibt jedem Menschen die Möglichkeit, sich zu öffnen und aktiv an den Themen mitzuarbeiten.

Um ihrer Vision von einem besseren Leben für uns alle gerecht zu werden, arbeitet sie kontinuierlich und hochmotiviert auch jeden Tag an sich selbst.

Ihr Motto:

„Lebe Dein Leben so oder besser. Mach die Dinge weiterhin so oder mach sie besser. Wir können uns alle – jeder für sich – jeden Tag aufs Neue entscheiden!“

Michaela Mogath

Sternenkind-Fotografin

Michaela ist selbständige Fotografin und die Kleinsten der Kleinen sind ihr Steckenpferd. Deshalb bietet sie ehren­amtlich auch Erinnerungsfotos als ein Geschenk für Eltern an, die entweder ein bereits totes Baby auf die Welt bringen müssen oder denen der Tod des Neugeborenen unausweichlich bevorsteht. Vielleicht ist es ein gewöh­nungsbedürftiger Gedanke, dass jemand in dieser schwierigen Zeit Fotografien von einem Baby macht. Dennoch zeigt sich immer wieder, dass diese Bilder im Trauerprozess eine wertvolle Stütze sein können.

Michaela Russmann

Pionierin der Rohkost-Küche

Michaela ist ausgebildete Kleinkindpädagogin und Soziologin – und sie liebt die kalte Küche. Als offizielle Botschafterin der FOOD-REVOLUTION von Jamie Oliver ist es ihr ein großes Anliegen, gesunde Küche in Schulen zu bringen

Sie bietet Workshops, Seminare und Einzelcoachings zum Thema “Rohkost im Alltag” an, durfte den einzigen Bioladen BioWerkstatt von 2011-2017 im ersten Wiener Gemeindebezirk ihr Eigen nennen und ist stellvertretende Obfrau des Vereins „Die BiowirtInnen“ – ein Zusammenschluss der österreichischen Biogastro­nomen (www.diebiowirtinnen.at) und schrieb schon zahlreiche ROHGENUSS-Kochbücher.

Ihr Motto:

“Nichts fühlt sich besser an, als gesund zu sein.”

Renata B. Vogelsang

Kommunikations-Expertin

Renata ist seit 30 Jahren in den Bereichen Sprache, Körperwahrnehmung, Systemtheorie und Spiritualität tätig und verbindet sie in ganzheitlichen Kommunikations­trainings. Denn diese vier Lebensbereiche werden übli­cherweise leider oft separat betrachtet.

Sie lernt Menschen, wahrhaftig mit ihrer Seele zu sprechen und zu unterscheiden, was angelernte Prägung und was ursprüng­liches Wesen ist. Dadurch sind sie im Gespräch mit anderen Menschen sowohl wertschätzend und empathisch als auch klar und authentisch.

Der Name ihrer Firma ist ihr Programm: Soulspeeches – Sprich deine Wahrheit.

Roland Kachler

Psychologischer Psychotherapeut, Autor

Nach dem Unfalltod seines 16-jährigen Sohnes hat Roland Kachler einen neuen Weg der Trauerbewältigung ge­sucht und gefunden.

Statt den Verstorbenen „loszulassen“, zielt seine Methode darauf, die Liebe für den Verstorbenen so zu bewahren, dass eine liebevolle innere Beziehung entstehen kann und auch wieder Glück erlebt werden darf. Eines seiner wohl bekanntesten Bücher ist „Meine Trauer wird Dich finden.“

Der führende Trauerexperte hat Psychologie und evangelische Theologie studiert und war im Anschluss in verschiedenen Beratungsstellen tätig. Heute arbeitet er als Autor und als Therapeut (Transaktionsanalytiker) in seiner eigenen Praxis.

Sein Motto:

„Der Tod beendet das Leben, aber nicht die Liebe!“

Sabine Fojtl

Initiatorin des „Faszination Tod & Leben“ Kongresses

Sabine hat einen geliebten Menschen durch Tod verloren – ihren Sohn. Und auch wenn der Tod, aufgrund der langjährigen Erkrankung ihres Sohnes, nicht überra­schend kam, so brachte er auch hier tiefe Trauer und Schmerz mit sich.

„Faszination Tod und Leben“ nannte sie folglich den von ihr 2019 ins Leben gerufenen Online-Kongress, mit dem sie ein Stück des Trauerprozesses voran ging.

Sie spricht mit unterschiedlichen Experten darüber, warum wir Angst vor dem Sterben haben, es gerne lieber verdrängen, warum Kinder sterben müssen und ob man sich auf den Tod eines geliebten Menschen tatsächlich vorbereiten kann.

„Die Trauer selbst“ sagt sie „ist bereits ein möglicher Weg ins Licht.“

SEOM

Songwriter, Rapper, Speaker und Autor

Seom ist als Kind eines Heilpraktikers und einer Medita­tionslehrerin aufgewachsen. Themen wie gelebte Acht­samkeit und Meditation gehörten also zu seinem Alltag. Dennoch hinderten ihn bestimmte Glaubens­muster konsequent an seinem Erfolg.

Sein Großvater hatte ihm aber seine Aufzeichnungen über die Zusammenhänge von Spiritualität, Wissenschaft und Quantenphysik hinterlassen. Und anhand dieser schaffte er es, seine Glaubenssätze zu transformieren und seine Einstellung zum Leben zu verändern.

Heute betreibt Patrick Kammerer, alias SEOM, erfolgreich sein eigenes Plattenlabel SEOM Music und ist regelmäßig im gesamten deutschsprachigen Raum auf Tournee.

Sein Motto:

„Musik ist – als Sprache des Herzens – der beste Weg, um Menschen zu erreichen.“

Susanne Hühn

Psychologische Beraterin, Autorin

Susanne ist eine liebevolle Fürsprecherin für das innere Kind. Die Arbeit mit dem inneren Kind ist zugleich ihre Berufung und Kernkompetenz.

In ihren Seminaren, Ausbildungen und Büchern gibt sie eine Sache ganz klar zu verstehen: Ohne ein gehütetes, geliebtes inneres Kind können wir kein erfülltes Leben führen. Nur wenn unser inneres Kind sicher und geschützt ist, können wir unser wahres Potential in die Welt bringen, denn nur dann können wir aufrecht im eigenen Feuer der Selbstverant­wortung stehen.

Ihr Motto:

„Wir können Psychologie, Körperbewusstsein und Spiritualität nicht voneinander trennen, wenn wir harmonisch und glücklich leben wollen.“

Theresia W. Nestlang

Lebenstänzerin, Schreibtrainerin

Theresia musste von Kindheit an mit sehr vielen Heraus­forderungen zurechtkommen. Das Gefühl alleine zu sein und sich alles erkämpfen zu müssen war viele Jahre omnipräsent.

All das hatte sich verständlicherweise auch wiederholt körperlich, mental, und emotional negativ ausgewirkt. Ihre nach außen wahrnehmbare Ganzheit war zwar gut instal­liert und als wertvoll & erfolgreich bewertet – SPÜRbar war es für Theresia ganz anders. Es folgte ein körperlicher Breakdown mit gerade einmal 21 Jahren – rückblickend aber ein wichtiger Wendepunkt. Es war der Weg raus aus dem Überlebensmodus hin zur liebevollen Anerkennung der eigenen Einzigartigkeit und der lebendigen Erkenntnis des Zusammenhängens von Körper-Denken-Fühlen.

Thomas Geldmacher

Historiker, Politikwissenschaftler, Mediator

Thomas ist Mediator, Berater in Fragen von Tod und Trauer am Arbeitsplatz.

Gemeinsam mit Daniela Musiol hat er das Unternehmen „Rundumberatung“ ins Leben gerufen und unterstützt durch „Rundumtod“ Menschen, die Trauerfälle zu bewältigen haben, wendet sich aber auch Menschen, die mit Trauernden zusammenleben oder zusammenarbei­ten. Insbesondere richten sie sich an Organisationen und Unternehmen, die mit Fällen von Tod und Trauer am Arbeitsplatz sensibel umgehen wollen.

Gemeinsam mit der Gewerkschaft vida haben sie auch einen ganz besonderen Ratgeber für den Umgang mit Tod und Trauer am Arbeitsplatz entwickelt.

Thomas Jahn

Grabredner, Festredner, Fotograf

Thomas Berufung zum Grabredner entstand durch den Tod seiner geliebten Oma, die leider kein „schönes Begräbnis“ bekam. Er bedauert noch heute, dass es immer noch so viel falsch Verstandenes und selbst Aufgezwun­genes bei Begräbnissen gibt, „weil man das ja immer so gemacht hat“. Aber es tut keinem gut.

Ja, ein Begräbnis soll würdig und wertvoll sein. Es soll aber auch zu dem- oder derjenigen passen. Seine Aufgabe sieht er daher darin, den Sinn und die Stimmung einer Lebens- oder Trauerfeier mit allen gemeinsam – sozusagen im stillen Einverständnis – zu etwas zu machen, mit dem man dankbar nach Hause geht und sich an diesen Tag gerne zurückerinnert. Weil man diesen für alle Beteiligten zu etwas Liebevollem hat werden lassen.

Ugi Müller

Coach, Meditationslehrer

Ugi ist Coach, Meditationslehrer und Autor. Er verfügt über einen Masterabschluss in Philosophie und sein Alltag ist tief geprägt von der buddhistischen Meditationspraxis des Mahamudra.

Gemeinsam mit Peter Rölli hat er das Unternehmen LEERPUNKT gegründet. Beide sind der Überzeugung, dass es mittlerweile zwar unzählige gute Methoden gibt, mit denen wir mit unseren Emotionen und Gedanken umgehen können, aber oft ein entscheidender Faktor übersehen wird:

Die innere Haltung bzw. Perspektive, mit denen die Menschen eine Methode anwenden. Die Rede ist von den grundlegenden, ungeprüften Vorstellungen und Annahmen darüber, wie wir selbst sein müssen bzw. wie unser Leben zu sein hat. Diese Glaubensmuster zu entdecken und zu durchschauen ist die Mission von Leerpunkt.

Ulla Lohmann

Expeditionsfotografin und -filmerin

Ulla ist u.a. für namhafte Auftraggeber wie GEO, National Geographic, BBC, ARD, ZDF, Servus TV, Terra Mater und Red Bull Media House tätig.

Mit ihrer kindlichen Neugier auf Abenteuer gelingt ihr be­reits als junge Erwachsene der Durchbruch als Fotografin mit einer Geschichte über wissenschaftlich unbekannte Mumien in Papua-Neuguinea. Ein Höhepunkt ihres Lebens ist die wissenschaftliche Expedition ins Innere eines aktiven Vulkanes, wo sie als erste Frau weltweit völliges Neuland betritt.

Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Alpinisten, Filmemacher und Produzenten Basti Hofmann ist Ulla heute auf Expeditionen in der ganzen Welt unterwegs und erzählt Geschichten von entlegenen und unerforschten Orten und veranstaltet offline & online Workshops sowie Fotoexpeditionen weltweit.

Ulrike Neff

Kinder- und Familien -Trauerbegleiterin

Ulrike hat bereits als Kind ihre Oma, durch einen Unfall ihren Bruder, dann ihre Mutter und Jahre später schließlich ihren Vater verloren.

Aus eigener Erfahrung weiß sie daher nur zu gut, dass es gerade für Kinder besonders wichtig ist, dass ein Raum geschaffen wird, wo offen und ehrlich über Tod, Trauer und Verlust gesprochen werden darf. Denn Kinder spüren sehr genau, ob etwas im Umfeld „nicht stimmt“.

Heute steht sie betroffenen Familien in Trauerzeiten unterstützend und voller Empathie als stabile Ansprechpartnerin zur Seite, damit ein Weg zur Lebensfreude für alle wieder möglich wird.

Ursula Brühwiler

Kinderwunsch Coach

Ursula hatte sich nichts sehnlicher gewünscht, als zusammen mit ihrem Mann eine Familie zu gründen – mindestens 5 Kinder, das war der Traum. Zahlreiche medizinische Abklärungen ergaben jedoch, dass es keine Chance auf ein eigenes Kind geben wird. Das führte zu einer traurigen und schmerzvollen Zeit der Trauer und Neuorientierung.

Die Entscheidung Kinder zu adoptieren war für beide damals die beste Entscheidung, welche bis zum heutigen Tag nie bereut wurde.

Mit ihrem „Storchengeklapper Coaching“ ist sie heute mit ihrem ganzen Herzen und mit großer Achtsamkeit, die Begleitung im Kinderwunsch Prozess ihrer Klientinnen.

Uwe Walter

Regisseur, Storytelling-Coach

Uwe Walter hat sich ab seinem Studium auf eine lebens­lange Suche gemacht: zu lernen, wie man die perfekte Geschichte erzählt.

Seit 20 Jahren ist er als Storytelling-Coach unterwegs: bei den großen Fernseh- und Radiosendern genauso, wie bei unterschiedlichsten Konzernen und Social Media Platt­formen. Die Kernfrage ist immer: Wie kann ich meine Geschichte so erzählen, dass Menschen ein Teil davon sein wollen?

Immer an seiner Seite findet man Bloggerin und Ehefrau Svenja Walter (250.000 Leser monatlich). Als Beraterin zeigt sie Unternehmen, wie sie das Internet für sich nutzen können, um Traffic, Communities und Umsatz aufzu­bauen.

Volker Langenbein

Totengräber, Friedhofsgärtner

Über 20 Jahre lang arbeitete Volker als Totengräber. In seiner Tätigkeit wuchs er über sich hinaus und drohte gleichzeitig daran zu zerbrechen.

In seinem eigenen Buch mit dem Titel »Totengräbers Tagebuch« erzählt er, von den schönen, lustigen und skurrilen Momenten, die er am Friedhof erlebt hat und gibt Einblick, was ein Totengräber jeden Tag eigentlich so macht.

„Es ist sehr schade, dass es für die Totengräber keine Anlaufstelle auf den Friedhöfen gibt. Der Beruf geht echt an die Psyche, da kann es schon zu persönlichen Problemen kommen. Für Angehörige von Verstorbenen gibt es eine Trauerhilfe, nicht aber für uns. Das ist zum Teil extrem belastend.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*