Pioneers of Change Online-Summit 2021

5. Pioneers of Change Online-Summit 2021

Datum/Zeit: 11.03.2021 - 22.03.2021


Vom 11. bis zum 23 März findet das 5. Pioneers of Change Online-Summit statt. Der Online-Kongress steht unter dem Motto „Wandel bewirken im Angesicht von Krise und Kollaps – Online-Kongress von Pionier*innen und Visionären“. Melde Dich jetzt kostenfrei an und sichere Dir Deinen Platz.

Anmeldung & Infos zum Pioneers of Change Online-Summit

Speaker & Experten

Es werden 30 Speaker an dem Pioneers of Change Online-Summit teilnehmen und die Teilnehmer motivieren und inspirieren.

Anna Heringer

Lehm kann die Welt verändern. Als Pionierin der Nachhaltigen Architektur wurde Anna mit unzähligen renommierten Preisen ausgezeichnet und setzt sich für Nachhaltiges Bauen ein.

Christian Hiß

Mit der Regionalwert AG erfindet er die Beziehung zwischen Stadt und Land neu: eine Partnerschaft, die ein werteorientiertes Wirtschaften im ländlichen Raum ermöglicht, eine intakte und vielfältige Kulturlandschaft hervorbringt und die Versorgung der Menschen sichert. Ashoka Fellow und Buchautor.

Dieter Halbach

Pionier der Gemeinschaftsbewegung, Poet und Musiker. Mitinitiator des gewaltfreien Widerstands der Antiatombewegung, eines Selbstversorgerhofes in der Toskana und Gründer, Berater und Vernetzer von Ökodörfern. Aktuell organisiert er lokale Bürgerdialoge und verbreitet als Chefredakteur des Magazins „Mehr Demokratie“ die Vision und Praxis einer erweiterten und vertieften Demokratie.

Erik Marquardt

Ist Abgeordneter des Europaparlaments zu den Schwerpunkthemen Flucht, Migration und Menschenrechte. Mit der Kampagne “leavenoonebehind” zeigt er laufend humanitären Missstände in europäischen Schutzsuchendenlagern auf.

Ernst Götsch

Lebte lange Zeit in Brasilien und erschuf dort aus totem Land eine Ökofarm. Vordenker der Landbewirtschaftung und Entwickler der Syntropischen Landwirtschaft.

Franziska Wessel

Franziska Wessel ist noch keine 20 Jahre alt und bereits eine der bekanntesten Stimmen der Fridays for Future. Gemeinsam mit ihrem Vater hat sie das Buch “You For Future” geschrieben – eine Art Handbuch für Klimaktivist*innen. Sie hält Vorträge, organisiert Demonstrationen und plant Aktionen zum Thema Klimaschutz und Aktivismus.

Gerald Hüther

Neurobiologe, übersetzt aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung fürs tägliche Leben. Befasst sich mit der Revolution des Bildungssystems, Begeisterung, der menschlichen Würde und in seinem jüngsten Buch mit „Wegen aus der Angst“.

Heinrich Strößenreuther

Gründer der Agentur für clevere Städte, dem Fernbus-Startup hejo Deutsche Bus GmbH. Mitgründer des Volksentscheid Fahrrad, Changing-Cities und der Klimaschutzorganisation GermanZero. Fahrrad-Aktivist und laut taz „Deutschlands erfolgreichster Verkehrslobbyist“.

Helena Norberg-Hodge

Pionierin für ein anderes Wirtschaftsparadigma. Engagiert im Ladakh-Projekt, das sich für eine nachhaltige Entwicklung im tibetischen Hochland einsetzt. Dafür wurde sie mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet.

Kate Raworth

Entwickelte mit der „Donut-Ökonomy“ einen Gegenentwurf zur klassischen Volkswirtschaftslehre, in dem sie soziale und ökologische Faktoren als Bedingungen für nachhaltiges Wirtschaften definiert. Ziel ist, die sozialen Bedürfnisse aller Menschen zu decken, ohne dabei die ökologischen Ressourcen zu zerstören.

Louisa Dellert

Politisches Tagesgeschehen auf Instagram und TikTok sind bei Louisa Dellert keine Seltenheit. Sie möchte jungen Menschen Politik nahbar machen und diskutiert auf Social Media und Co. mit Spitzenpolitiker*innen, macht Klimakrise “cool” und Kritik am Patriachat salonfähig.

Lukas Pawek

Autor des Buchs Autarkie. Leben in Freiheit. oekonews-Initiator und Herausgeber. Lebt selbst in einem energie-autarken Haus und ist Experte für erneuerbare Energien und das Thema Autarkie.

Maria Bliklen

Unterstützt und begleitet Menschen in ihren Heilungs-, Stärkungs- und Veränderungsprozessen. Lernte u.a. zwei Jahre in Gaia Ashram, Thailand. Arbeitet mit Tiefenökologie und mit „The Work that Reconnects“ nach Joanna Macy.

Matthias Horx

… ist einer der bekanntesten Trend- und Zukunftsforscher im Deutschsprachigen Raum. Seine persönliche Lebensmission ist es mitzuhelfen die Zukunftsangst als Gesellschaft zu überwinden und unserem Zukunfts-Sinn neue Perspektiven zu eröffnen.

Meg Wheatley

Gründerin Berkana Institut und „Warriors for the Human Spirit“. Über 40 Jahre Change-Beraterin für große Organisationen und Regierungen. Erfolgreiche Autorin und Vortragende.

Muhammad Yunus

Bengalischer Wirtschaftswissenschaftler und Mitbegründer des Mikrofinanz-Gedankens. Gründete die Grameen Bank, die vor allem Darlehen an von Armut betroffenen Frauen vergibt. Aktivist gegen Armut und Autor des Buches Social Business – Von der Vision zur Tat. 2006 wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Nora Wilhelm

Mitgründerin von collaboratio helvetica: eine gemeinschaftliche Initiative, die Systemwandel und gesellschaftliche Erneuerung vorantreibt. Für ihren Einsatz wurde sie unter anderem als UNESCO Young Leader, Forbes 30 unter 30 und “Schweizer Macherin” anerkannt.

Omar Khir Alanam

1991 in Ost-Ghouta – einem Vorort von Damaskus – geboren, musste Omar 2012 sein Land aufgrund des Krieges verlassen. Nach zwei Jahren Flucht fand er 2014 in Österreich seine neue Heimat. In Lyrik und Prosa verarbeitet er seine Erlebnisse. In seinen 2018 und 2020 erschienenen Büchern, dreht sich daher alles um die Themen: Flucht, Trauma, Heimat, Liebe, Exil und Hoffnung.

Ronny Müller

Ronny Müller beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Gestaltung zukunftsfähiger Lebensweisen, insbesondere mit Permakultur. Nach seinen Ausbildungen zum Diplom-Ingenieur, Heilerziehungspfleger, Erlebnispädagogen und Permakultur- Designer ist er heute Projektleiter von Permakultur Dreisamtal, sowie Tutor und Kursleiter der Permakultur Akademie.

Sabine Lichtenfels

Als Mitgründerin von Tamera, Friedensforscherin, Theologin und Leiterin der globalen Liebesschule schafft Sabine Biotope der Heilung. Sie ist eine „Quelle für Weibliches Friedenswissen“.

Stephanie Ristig-Bresser

Stephanie Ristig-Bresser ist Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Aktivistin und Wegbegleiterin. Im Oktober 2020 erschien ihr Buch „MAKE WORLD WONDER. Für die Welt, die wir uns wünschen.“, in dem sie die Themen der gesellschaftlichen Transformation wie des Bewusstseinswandels miteinander verbindet.

Teresa Distelberger

Die Filmemacherin thematisiert Landflucht, unfaire Preispolitik sowie Arbeitskräftemangel als Symptome von globalisiertem Hyperkapitalismus. Sie zeigt aber auch Mut machende Alternativen auf. Zudem ist sie Expertin für die alternative Finanzierungsform „Vermögenspool“ und Mitgestalterin des „Salons für Heimatgefühle“.

Thomas Hübl

Verbindet in seiner Arbeit Mystik, Spiritualität und Traumaarbeit und beschäftigt sich insbesondere mit der Aufarbeitung kollektiver Traumata. Gründer des „Pocket Project“, einer weltweiten Initiative mit dem Ziel, den Teufelskreis sich ständig wiederholender kollektiver Traumata zu durchbrechen.

Tristan Toé

Mit Respekt und Liebe erschafft Tristan durch seine Arbeit am Wachtberg ein kleines Bio-Paradies, das rund 70 Haushalte mit Biogemüse versorgt. Er ist der Mann, der mit den Pflanzen tanzt.

Ursula und David Seghezzi

Ursula Seghezzi, studierte Religionswissenschaft, Theologie, Ethnologie und Chinesische Medizin. Sie ist Autorin, Gründerin des umainstitut und begleitet seit 2003 Einzelne und Gruppen durch Wandlungskrisen.

Ute Karin Höllrigl

Als Psychologin und Traumforscherin arbeitet Ute Karin Höllrigl nach den Methoden von Carl G. Jung. Bietet Traumseminare an und setzt intensiv mit Tiefenpsychologie und Spiritualität auseinander.

Veronika Bennholdt-Thomsen

… hat die deutsche Frauenbewegung mitgeprägt. Gründungsmitglied von „Women and Life on Earth“. Ethnologin, Soziologin und Autorin u.a. zu feministischer Gesellschaftstheorie und alternativer Wirtschaftstheorie.

Vivian Dittmar

Als Autorin und Impulsgeberin für kulturellen Wandel engagiert Vivian Dittmar sich für eine ganzheitliche Entwicklung von Mensch, Gesellschaft, Wirtschaft und Bewusstsein. Sie schreibt Bücher über den Umgang mit Emotionen, über Beziehungen und über das „innere Navi“.

Walter Ötsch

…beschäftigt sich als Professor für Ökonomie und Kulturgeschichte mit dem umstrittenen Konzept des “Freien Marktes“ und als Mitbegründer des Forschungsnetzwerks Neurolinguistische Programmierung mit Rechtspopulismus und politischer Hetze.

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*