Home / Veranstaltung / Sternenkinder Gedenkwoche Dezember 2019
Sternenkinder-Gedenkwoche

Sternenkinder Gedenkwoche Dezember 2019

Datum/Zeit
Date(s) - 08.12.2019 - 15.12.2019
Ganztägig

Kategorien


Anlässlich des weltweiten Gedenktages für verstorbene Kinder öffnet der Sternenkinderkongress, der im Mai über 3700 Herzen berührte und überwältigende Resonanz fand, erneut seine Tore: Alle Kongress- und Zusatzinterviews stehen 7 Tage lang online frei zur Verfügung .  

An diesem Sonntag, den 08. Dezember, gedenken wir im Rahmen des Weltgedenktages (Worldwide Candle Lighting) unserer verstorbenen Kinder, indem wir gemeinschaftlich Kerzen für sie entzünden und miteinander die Trauer und den Schmerz, aber auch die tiefe Liebe und Hoffnung in uns teilen.

Auch der viel beachtete Sternenkinderkongress möchte dazu beitragen: Daher werden im Rahmen einer besonderen Gedenkwoche vom 08.-15.12.2019 sieben Tage lang alle Kongress- sowie auch Zusatzinterviews durchgängig online erneut zur Verfügung stehen.

Die Botschaften der 24 SprecherInnen ganz unterschiedlicher Bereiche möchten auf diese Weise zum weltweiten Meer von Lichtern und Hoffnungsschimmern für betroffene Familien beitragen. Du kannst sie in Ruhe und Andacht auf Dich wirken lassen.

Anmeldung & Infos zur Sternenkinder Gedenkwoche

Es bewegen, inspirieren und ermutigen uns u.a.: Hardy Krüger Junior, Ilan Stephani, Helga Schmidkte, Roland Kachler, Anne Vonjahr, Dami Charf, Birgit Rutz, Andreas Goldemann, Thomas Young, Namiah Bauer, Lea Hamann, Romen Banerjee, Heidi Blohmann, Christine Dietrich, Iris Hammermeister, Michaela Mogath, Tanja Zimmermann, Doris Lenhard, Annette Förg, Beatrice Lührig, Anna Hubrich…

Sie alle teilen in tiefen, berührenden Interviews ihre ganz persönlichen Erfahrungen als Mutter, Vater, Geschwister von Sternenkindern sowie als BegleiterInnen betroffener Eltern und Familien. Und sie schenken uns heilsame Impulse, wenn es darum geht, aus der Trauer in ein „Leben danach“ zu finden, das auch von neuer Kraft und tiefer Liebe geprägt sein kann.

Die Themen der Sternenkinder Gedenkwoche:

Gemeinsam mit den ExpertInnen sucht Marika Ratthei nach Antworten auf existentielle Fragen zu Trauer, Tod, Heilung und Neuorientierung:

  • Wie gelingt es mir, die Trauer um mein verstorbenes Kind (auch) als Geschenk anzunehmen?
  • Wie kann ich den Schmerz loslassen und in der Liebe mit meinem Kind verbunden bleiben?
  • Wie löse ich Blockaden in mir und im Familiensystem auf, damit alle Frieden finden können?
  • Wie bringe ich wieder Leichtigkeit in die Themen Kinderwunsch und Schwangerschaft?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, körperlich, emotional und seelisch zu heilen, um wieder frei und offen für die Fülle des Lebens und vielleicht auch für ein weiteres Kind zu sein?

Wann beginnt die Sternenkinder-Gedenkwoche?

Die Sternenkinder-Gedenkwoche beginnt mit dem weltweiten Kerzenleuchten am 08.12.2019 um 19.00 Uhr. Alle Interviews erreichen Dich per Email. Jede/r, der bereits den Newsletter des Sternenkinderkongresses erhält, ist automatisch dabei.

Du bist noch nicht angemeldet? Dann trage Dich hier kostenfrei ein und erhalte alle Infos und Interviews der Sternenkinder-Gedenkwoche frei nach Hause:

Anmeldung & Infos zur Sternenkinder Gedenkwoche

 

Hier könntest Du beispielsweise eine Grafik einfügen (siehe oben Reiter / Ordner “Werbegrafiken”). Hinterlege bitte alle Grafiken in Deinem Newsletter mit Deinem Affiliate-Link.

Die Anmeldung ist völlig kostenlos und unverbindlich!

Trag Dich einfach mit Deiner Emailadresse ein und Du bekommst während der Gedenkwoche alle Infos und Interviews per Email zugesendet.

Vom 08.12. bis 15.12.2019 kannst Du Dir alle Video-Interviews online ansehen und das völlig kostenfrei. Wann & wo Du willst.

 

 

Über Marika Ratthei:

Ihre eigene Fehlgeburt löste eine Reihe von tiefen emotionalen und körperlichen Krisen aus und bewog sie dazu, ihr bisheriges Leben ehrlich zu prüfen. Irgendwann begab sich Marika auf eine mehrmonatige Pilgerreise und ließ mit dieser ihr altes Leben komplett zurück. Mit jedem Schritt mehr konnte sie dabei die Präsenz ihres Sternenkindes deutlich spüren, was ihr zunehmend half, den Schmerz und viel „Altes“ loszulassen und stattdessen in Liebe verbunden zu bleiben. Heute ist sie auch Mama eines Folgewunders und blickt dankbar auf diesen Weg zurück.

Deutlich spürbar war für Marika von Anfang an auch die Verbundenheit zu den vielen Frauen und Männern, die einen ähnlichen oder noch größeren Verlust erlebt haben. Ganz so, als wäre durch die eigene Erfahrung eine Tür aufgegangen zu einem kollektiven Trauma, in der immer auch die Trauer so vieler anderer Betroffener wahrnehmbar ist.

Ihre eigene Geschichte, das Spüren eines kollektiven Schmerzes früh verwaister Eltern und der gesellschaftlich noch immer hochgradig tabuisierte Umgang mit diesem Thema sind die Beweggründe, weshalb sie diesen Kongress ins Leben ruft.

>>>Klicke hier und sei dabei! 

Anmeldung & Infos zur Sternenkinder Gedenkwoche

Bis bald beim Kongress,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*