Tanze Dich frei Online Kongress

Tanze Dich frei Online Kongress 2022

Datum/Zeit: 20.01.2022 - 30.01.2022

Der Tanz Dich frei Online-Kongress startet am 20.01.2022. Melde Dich kostenfrei an und erhalte alle wichtigen Inhalte per E-Mail.

Hier geht’s zur Anmeldung:

Anmeldung & Infos zum Tanz Dich frei Online-Kongress *

 
Speaker und Experten

Alexander Wenzlik

You Dance und das Tanzensemble Bühnenstürmer werden von Alexander Wenzlik geleitet. Er wurde am Institut für Bewegungsstudien und Tanztherapie München und am Dance Vision Institute Freiburg zum Tanzpädagogen ausgebildet. Ursprünglich vom zeitgenössischen und kreativen Tanz kommend, fand er 2003 seine künstlerische Heimat im Butohtanz.

Alexandra Lehmann und Ulrike Remlein

Im Roten Zelt erschaffen sie seit vielen Jahren heilsame Räume für Transformation und Erneuerung. Sie begleiten Menschen in ihre wahre Lebenskraft und in die Verkörperung ihres wahren Selbst.

Andreas Tröndle

Andreas ist Lehrer für die 5 Rhythmen nach Gabrielle Roth. Er leitet zahlreiche Körper-Tanz und Bewegungsworkshops in der Schweiz und in Deutschland.

Angela Sallat

Angela ist leidenschaftliche Tangotänzerin und gründete im Jahr 2003 die Tangoschule »alma en vuelo« in Leipzig. Ihre langjährigen Erfahrungen und Ausbildungen im Tango und den verschiedensten Methoden der Therapie, Körperarbeit und des zeitgenössischen Tanzes haben nicht nur ihren Tanz und Unterricht geprägt, sondern sind auch die Basis für ihr integrales Coaching geworden.

Benno Enderlein

Benno studierte am „European Dance Development Center“in Arnheim. Seit mehr als 20 Jahre erforscht und lehrt er Contactimprovisation. Auch im Zusammenspiel mit dem Element Wasser und anderen Spielarten wie zum Beispiel Contact und Tango, Contact und Tantra oder Contact und Shiatsu. Er war 15 Jahre lang Mit-gründer und -organisator des internationalen Contactfestivals Freiburg.

Bettina Mainz

Sie ist Co-Leiterin der „Schule in Bewegung Köln“. Amerta Movement ist eine Praxis, die von Suprapto Suryodarmo, einem javanischen Bewegungskünstler, in den 70 er Jahren entwickelt wurde. Die Schule wurde Ort für Austausch und Praxis der Amerta Bewegung und fördert deren Verbreitung.

Carola Stieber / Paramjyoti

Sie ist diplomierte Bühnentänzerin der „Academy of theater and art“ in Amsterdam. 2002 gründete sie ihre eigene Schule für Bewegung, Tanz und Bewusstsein. Sie organisiert gemeinschaftsorientierte Veranstaltungen, in denen sie Menschen aus verschiedenen Kulturen und geistigen Traditionen mit Tanz, Musik und Feiern zusammenführt. In ihrem Tanzfilm „Im Spiegel deines Angesichts“ lädt sie zu einer mystischen Reise in ferne Länder und Kulturen ein.

Christian Leip

Christian Leip absolvierte 1999 bei Frank Natale sein TranceTanz-Presenter´s Training. Ein Tanz aus einer Jahrtausenden alten schamanischen und spirituellen Tradition, er steht für seine heilende und transformierende Kraft.

Edgar Spieker

„Tanz als Weg“ steht auf seiner Homepage. Soul Motion wurde vom Tänzer, Choreographen und spirituellen Lehrer Sinn Arjuna Martí (USA) entwickelt. Meditation in Bewegung, Tanz und Stille. Regelmässig bietet er dazu Workshops, Kurse und die Soul Motion Ausbildung an.

Elisabeth Bott

Elisabeth vermittelt u.a. in Ihren Seminaren Lasya Tandava. Eine Meditation aus dem kaschmirschen Tantra, die in einen Tanz übergeht. Sie ist Heilerin und gibt Einzelsessions sowie Jahresgruppen für Tantra.

Gabriele Streuer

„Mama Hula“, Autorin, Mystikerin, Coach

Heike Pourian

Heike Pourian erforscht und experimentiert wie ein sozial politischer Wandel möglich sein kann mit dem praktizieren der Contact Improvisation. Welche Formen und Strukturen sind förderlich, damit wir unser Potenzial entfalten können.

Juliana Barrett

Open Floor Teacher in München. Eine heilende Tanzmeditationpraxis, die Elemente aus der Kunst und Spiritualität miteinander verbindet.

Kristin Glenewinkel

Kristin ist ausgebildet in Movement-Medicine. Hierin hat sie Ihren Platz gefunden und kann all ihre vorher erworbenen Methoden und Erfahrungen einweben.

Lisa Moser

Lisa kreierte die Wortschöpfung abunDANCE eine Verbindungen unterschiedlicher Stilrichtungen des Conscious-Dance. Sie lockt Menschen auf die Tanzfläche. Sie ist Coachin für Persönlichkeitsentwicklung für Einzelpersonen und Gruppen.

Luisa Duvenbeck

Luisa begleitet Menschen darin, über den Körper in einen guten Kontakt mit sich zu kommen. Dazu bietet sie unterschiedliche Gruppenangebote an und gibt ihr Wissen aus den Bereichen Trauma und Tanztherapie in Fortbildungen weiter. www.koerperwege-duvenbeck.de

Mama Ulita

Mama Ulita lebt und arbeitet in Leipzig. Sie ist Burlesquekünstlerin und Hooplovecoach. Seit über 10 Jahren ist sie erfolgreiche Bühnenkünstlerin, Showproducerin und Kreative Empowerment-Frau.

Natascha Rosellen

Azul ist eine bewusste Bewegungspraxis und ein Weg der persönlichen Transformation. Amara Pagano (USA) ist die Entwicklerin dieser Methode. Natascha bietet darin Workshops an und begleitet Menschen darin, in Bewegung zu kommen, im Inneren und im Äusseren.

Petra Eischeid

Die Arbeit von Petra Eischeid basiert auf den jahrelangen Erfahrungen mit Tanz und Theater, zusammengeführt mit dem Life/Art Process nach Anna Halprin (USA) – dem Lebens/Kunst-Prozess.

Silvana Del Rosso und Christopher Gottwald

Silvana, Sozialpädagogin und DJ, liebt es über das Tanzen ins Spüren,Fühlen und Lauschen zu kommen. Zusammen mit Christopher, Schauspieler, Contact-Improvisationstänzer und Sexological Bodyworker, riefen sie die Veranstaltung “ Liebe tanzen“ ins Leben.

Uta Bittner

Meine Tanzausbildung absolvierte ich an der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik in Hamburg. Seit 2002 arbeite ich selbstständig als Physiotherapeutin und verbinde diese klassische Berufsausbildung mit unterschiedlicher Körperarbeit, Tanz, Meditation und Coaching.

Vera Zingsem

Vera Zingsem arbeitet als freie Autorin. Sie studierte Theologie und Religionswissenschaften. Seit fast 30 Jahren ist sie zudem Tanzpädagogin mit den Schwerpunkten „Tänze aus Israel und Südosteuropa“. Sie ist Mitbegründerin des Vereins PolyThea in Tübingen, eine Akademie für weibliche Spiritualität und postpatriarchale Visionen.

Kategorien

Unsere Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.